• DE | EN

96er Multireaktor




Beinahe 100 Versuche auf einen Streich
An Genialität nicht mehr zu überbieten, der 96er-Multireaktor. In 96 Stechampullen führt er zugleich seine Versuche durch. Ein pneumatischer Zylinder hebt den Reaktordeckel in verschiedene Arbeitspositionen um das Beladen und Entnehmen der 96 Stechampullen in wenigen Minuten zu bewerkstelligen.

Der Multireaktor verfügt über einen Heiz- bzw. Kühlkörper für Wärmeträgeröl mit 96 Öffnungen für die Aufnahme der Stechampullen, die rundum gleichmässig beheizt werden. Unter dem Heiz-/Kühlkörper befinden sich 96 Magnetrührer für den Rührbetrieb in den Stechampullen.

Der Multireaktor ist lieferbar für 96, 48, 24 oder 12 Reaktionsgefässe. Zudem auch in verschiedenen Volumina. Die gesamte Anlage wird über einen PC angesteuert.


Technische Daten
Volumen der Stechampullen: 5 ml
Betriebsüberdruck: 100 bar
Betriebstemperatur: 200°C
Werkstoff WNr. 1.4980 



      

Ein Arbeits- und Transporttablett beinhaltet die bereits mit Produkt gefüllten und verschlossenen Stechampullen. Durch Absenken des Reaktordeckels werden die Nadeln unterhalb des Deckels zur Gasversorgung in die Stechampullen getrieben (Reaktion).




    

Wird der Reaktordeckel wieder angehoben, werden die Stechampullen dem Tablett entnommen und hängen an den Begasungsnadeln. Nun senkt der Reaktordeckel ab, um die Gefässe in den Heiz-/Kühlkörper mit integriertem Rührantrieb zu versenken. Der Reaktordeckel wird verschlossen und 96 Versuche können gestartet werden.




    

Nach beendeter Reaktion werden die Stechampullen mittels eines Kammes von den Nadeln abgestreift und in das Tablett zurückgeführt. Hier erfolgen dann die Auswertungen der Proben.





Zurück zur Produkteübersicht E-Linie.