• DE | EN

hyper

 


  Datenblatt (PDF, 976 KB)



Grosse Klasse einzigartig inszeniert!
Die hochstehende Technik der P-Linie wurde in einem Scale-up in die H-Linie übertragen. In der H-Linie stellen wir Ihnen unser Flaggschiff der Autoklaven, den "hyper" vor. Nennvolumen von mehr als 100 Lt. und bis max. 300 Lt. sprechen für ihn.


     



Basisdaten

Hochdruckautoklav hpm "hyper", 100 lt., 80 bar, 230°C in WNr. 1.4571 (AISI 316Ti) oder andere Materialien auf Anfrage (Variante).


Konstruktion
Schweisskonstruktion aus drei Schmiedestücken (Rundboden, Zylinderrohr, Flanschring)
Unser Beispiel zeigt ein Modell auf 3 Stellbeinen mit Bodenbefestigung. Der Autoklavendeckel wird mittels Pneumatik-Zylinder abgehoben. Verschlossen ist dieser Deckel mit Dehnschrauben und Muttern und dichten tut ihn ein O-Ring als Flanschdichtung. Flachdichtungen bieten wir ebenfalls an.


Armaturen bzw. Bohrungen im Deckel
  • 1 x Tauchrohr für 2 x Typ K Fühler im Medium
  • 1 x Manometer in 0-100 bar
  • 1 x Druckaufnehmer 0-100 bar = 4-20 mA (Option). Sowohl Manometer wie auch Druckaufnehmer sind in Ex erhältlich (Option).
  • 1 x Sitec-Ventil mit Tauchrohr ø 20x1 mm bis Boden zur Probenahme
  • 1 x Bohrung 1 1/2" für Produkteingang
  • 1 x Bohrung 1 1/2" für Druckentlastung
  • 1 x Bohrung 1 1/2" für Gasspeisung
  • 1 x Bohrung mit Federdruck-Sicherheitsventil Tüv geprüft 80 bar oder Berstsicherung


Magnetrührantrieb
Magnetrührantrieb mrk 54.2 "isodrive" (40 Nm) mit Planetrollgetriebe und Drehzahlverstellung über Handrad von 0-550 UpM. (Ex als Option). Ein Drehstrommotor, geregelt via Potentiometer über Frequenzumformer wäre genauso möglich (Variante)
Den Magnetrührantrieb dichten wir mit O-Ring oder Metall auf Metall zum Deckel und seine Laufruhe garantieren uns die Kugellagerung an der Abtriebswelle. Andere Lagerungen auf Anfrage.
Das Rührorgan ist individuell nach Ihrer Anwendung wählbar. Unser Beispiel zeigt Ihnen direkt unter dem Deckel Stromstörer in Form von Flacheisen, eine Abschleuderscheibe, die Rührwellenbefestigung durch zwei Halbschalen und worauf es ankommt, drei Schrägblattrührer auf gleicher Welle. Diese Rührflügel sind sogar höhenverstellbar.


Heiz- / Kühlkörper
In unserem Beispiel gehen wir von einer Elektroheizung 3x400 V und ca. 30 kW aus. Möglich ist aber auch eine Doppelmantelkonstruktion (Variante). Die Temperierung erfolgt dann über Wärmeträgeröl und geregelt wird an Hand des Wärme-/Kältethermostaten. 
Bei der Elektrovariante zählen Sie auf Temperaturfühler 2 x Typ K im Heiz-/Kühlblock und auf eine Kühlspirale im äusseren Bereich. Das Ganze wird vervollständigt mit einer umseitigen Isolierung und einem Chromstahlmantel. Das Kühlwasser-Ventil wird am Isoliermantel platziert, 24V (NO).


Sicherheit und Abnahmen
Das ganze Autoklavensystem kann im Ex-Schutz gebaut werden.
Ebenso ist eine komplette Atex-Abnahme für die Anlage möglich.
Grundsätze der Berechnungen richten sich nach dem Schweizerischen Swiss TS oder TÜV.

Dank seinem umfangreichen Sicherheitsdispositiv haben wir ihn mit einer Maximalnote ausgezeichnet!




Zurück zur Produkteübersicht H-Linie.
 







Ein Qualitäts-Microfasertuch
als Geschenk für Sie!

(solange Vorrat)

Für eine Bestellung benützen
Sie bitte unser Kontaktformular.